Das Unternehmen WestfalenBahn

Zuverlässig. Modern. Engagiert. – Die WestfalenBahn GmbH ist ein regional verankertes Eisenbahnverkehrsunternehmen, wurde 2005 von vier Gesellschaftern gegründet und fährt seit Dezember 2007 Züge des Nahverkehrs in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Zu jeweils 25 Prozent waren die Verkehrsunternehmen Abellio, die Mindener Kreisbahnen, moBiel sowie die Verkehrsbetriebe Extertal am Unternehmen beteiligt. Seit Juli 2017 ist die Abellio GmbH Alleingesellschafter des Verkehrsunternehmens. Auf dem über 300 km langen Teutoburger-Wald Netz befördert die WestfalenBahn GmbH jährlich rund 12 Mio. Fahrgäste auf 4,1 Mio. Zugkilometern.

Am 13.12.2015 ist für die nächsten 15 Jahre das 600 km lange Ems- und Mittelland-Netz hinzugekommen; dort befördern wir über 20 Mio. Fahrgäste auf drei Regionalexpress-Linien in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Dafür erbringen die 28 neu gebauten Triebzüge 5,4 Mio. Zugkilometer/Jahr.

Inzwischen sorgen mehr als 300 WestfalenBahn-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter für Sicherheit, Pünktlichkeit und Komfort in den Zügen sorgen.

Mit der WestfalenBahn zu reisen heißt, komfortabel, sicher und schnell zu reisen. Mit modernsten Zügen und ausgereifter Technik sichern wir Ihre Mobilität. Unser engagiertes Personal bietet Ihnen bestmöglichen Service und sorgt dabei jederzeit für Ihr Wohlbefinden. Immer präsent: das „WestfalenBahn-Ross“. Das Pferd im Logo erinnert an das Westfalen- und Niedersachsenross und symbolisiert die „Dynamik der Region“ und die Verbindung, die das Unternehmen durch seine Regionalbahnlinien zwischen den Regionen schafft.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bielefeld in der Zimmerstraße 8 in Bahnhofsnähe. Geschäftsführer ist Rainer Blüm, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung ist Johannes Marg.

Die WestfalenBahn fährt im Auftrag von:

Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) »
Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachen mbH (LNVG) »
Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) »
Region Hannover (RH) »

Unsere Linien und Leistungen

Die Linien und Strecken des Teutoburger-Wald Netzes (seit Dezember 2007)

RB 65: Ems-Bahn (Münster – Emsdetten – Rheine) »
RB 72: Ostwestfalen-Bahn (Herford – Lage (Lippe) – Detmold – Altenbeken – Paderborn) »
RB 61: Wiehengebirgsbahn (Bad Bentheim – Rheine – Osnabrück – Herford – Bielefeld) »
RB 66: Teuto-Bahn (Münster – Lengerich – Osnabrück) »   

Die Leistungen im Teutoburger-Wald Netz

  • Zugkilometer pro Jahr: 4,1 Mio.
  • Fahrgäste pro Jahr: 12 Mio.
  • Linienlänge: 300 km
  • Mitarbeiter: 140
  • Fahrzeuge: 19 Elektrotriebzüge des Typs FLIRT der Firma Stadler

Die Linien und Strecken des Ems- und Mittelland Netz (seit Dezember 2015)

RE 15 (Münster – Rheine – Lingen – Meppen – Leer – Emden (Außenhafen)) »
RE 60 (Rheine – Osnabrück – Minden – Hannover – Braunschweig) »
RE 70 (Bielefeld – Herford – Minden – Hannover- Braunschweig) »

Leistungen im Ems- und Mittelland Netz

  • Zugkilometer pro Jahr: 5,4 Mio.
  • Fahrgäste pro Jahr: 20 Mio.
  • Linienlänge: 600 km
  • Mitarbeiter: ca. 170
  • Laufzeit des Vertrages: 15 Jahre
  • Fahrzeuge: 15 vierteilige Elektrotriebzüge des Typs FLIRT3 der Firma Stadler; 13 Doppelstock-Elektrotriebzüge des Typs KISS der Firma Stadler

Die WestfalenBahn befördert jährlich etwa 31 Millionen Fahrgäste auf insgesamt 9,5 Millionen Zugkilometern im Teutoburger-Wald Netz und im Ems- und Mittelland-Netz. Die WestfalenBahn setzt dafür 47 moderne Triebzüge ein.