Werde App-Pionier!

Pilotprojekt wurde erfolgreich beendet

 

Das zweimonatige Pilotprojekt der WestfalenBahn aus Bielefeld ist erfolgreich beendet worden. Getestet worden ist ein neuartiger Ticketkauf per mobiler App.

Fahrgäste der WestfalenBahn konnten in den vergangenen Monaten mit der GPS-gesteuerten Handyapp Tickets am Bahnhof automatisch generieren lassen und in die WestfalenBahn einsteigen. Als Teststrecke diente dabei die Regional-Express-Linie RE 15 (Münster Hbf – Emden Hbf/Außenhafen).

Ein Ticketkauf am Automaten war nicht nötig, der Nutzer konnte am Bahnsteig digital „einchecken“ und losfahren. Am Zielbahnhof angekommen wurde die Fahrt über die App beendet und der Preis automatisch anhand der hinterlegten Tarifdaten ermittelt und abgerechnet. Ein System was bei den Fahrgästen gut ankam, berichtet Geschäftsführer Thomas Kopp, der die App selbst im live-betrieb getestet hat; „Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Die Fahrgäste haben das neue Ticketsystem gut angenommen und wir konnten viele Fahrten verzeichnen. Die App arbeitete stabil und zuverlässig über den kompletten Testzeitraum“.

Wie geht es weiter?

Die WestfalenBahn ist überzeugt, dass der digitale Fahrkartenverkauf immer mehr an Bedeutung gewinnt und hofft auf eine langfristige Implementierung des Systems, nicht nur auf einer Linie so Kopp weiter; „Im nächsten Schritt ist zu validieren, ob das System auf alle WFB-Linien oder sogar niedersachsenweit ausgebaut werden kann. Dies gelingt jedoch nur, wenn weitere Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie die Aufgabenträger der entsprechenden Länder zustimmen.“