COVID-19: Aktuelle Infos

WestfalenBahn GmbH, 16.03.2020

COVID-19: Aktuelle Infos

Informationen zur bahnbetrieblichen Situation bei der WestfalenBahn aufgrund von COVID-19-Pandemie
 

Letzte Aktualisierung: 26.04.2021.

Liebe Fahrgäste,

seit dem 25.01.2021 gilt eine verschärfte Maskenpflicht (Mund-Nasenschutz) in den Zügen der WestfalenBahn.
Zulässig hierbei sind nur noch medizinische- sowie FFP2-Masken. Ab einer Inzidenz von über 100 müssen Fahrgäste eine Maske des Standards FFP2, KN95 oder N95 tragen. OP-Masken sind dann nicht mehr zulässig. Details zu den Maßnahmen werden am 27.04.2021 vom NRW Verkehrsministerium bekannt gegeben.

Bei Verstoß ein Bußgeld von 150,00 € fällig.

Die WestfalenBahn ist umfassend auf eine weitere Ausbreitung des Coronavirus vorbereitet und hat seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vergangenen Wochen mit Informationen und Verhaltensweisen versorgt, sodass jeder sein persönliches Verhalten entsprechend ändert. In unseren Zügen gelten die bekannten Vorsorgehinweise des Robert-Koch-Instituts (rki.de). Zusätzlich wurde die tägliche Reinigung unserer Fahrzeug-Flotte ausgeweitet.

Das KundenCenter am Bielefelder Hauptbahnhof bleibt weiterhin geschlossen. Unser Kundenmanagement steht Ihnen jedoch weiterhin per Mail (info@westfalenbahn.de) und telefonisch 0521 55 7777-55 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie auch das die Verkaufsstellen entlang unseres Streckennetzes geänderte Öffnungszeiten anbieten bzw. teilweise vorrübergehend geschlossen sind. 

Die aktuelle Coronaschutzverordnung ist unter diesem Link abrufbar: https://www.land.nrw/corona

Gesundheitsamt Bielefeld:
Infektionsschutz@bielefeld.de

Zurück zur Übersicht »